Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Schwäbisch Gmünd. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch

Eine 18-Jährige sitzt am Bahnhof in Schwäbisch Gmünd und wartet auf ihren Zug, als sich ein Senior zu ihr setzt, sie anspricht und dabei onaniert. Die Polizei sucht Zeugen.

Schwäbisch Gmünd - Ein bislang unbekannter Senior soll am Dienstagabend eine 18 Jahre alte Frau am Bahnhof Schwäbisch Gmünd sexuell belästigt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, saß die 18-Jährige zwischen 18.15 Uhr und 18.35 Uhr auf einer Bank im Wartebereich von Gleis 1 und wartete auf ihren Zug, als sich der Senior neben sie setzte und ansprach. Dabei bemerkte die junge Frau, dass der Unbekannte stark nach Alkohol roch, die Hose geöffnet hatte und an seinem erigierten Penis herumspielte. Daraufhin lief die 18-Jährige weg und alarmierte die Polizei.

Die Geschädigte beschreibt den mutmaßlichen Exhibitionisten wie folgt: Zwischen 70 und 80 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und schlank mit grauen Haaren. Der Unbekannte sprach deutsch mit ausländischem Einschlag und trug keine Gesichtsmaske. Bekleidet war er mit einer Jeans, einem Hemd und einer Jacke. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 07171/3580 um Zeugenhinweise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: