Bei Mainz sind am Dienstag mutmaßliche Flüchtlinge aus einem Lastwagen befreit worden. Foto: Petrovich12 - Adobe Stock

Die Polizei ist durch aufmerksame Zeugen vermutlich einer illegalen Schleusung auf die Spur gekommen. Die Zeugen hatten auf einem Autobahnparkplatz Hilferufe auseinem Sattelzug gehört.

Mainz - Auf einem Parkplatz an der Autobahn 61 in Rheinland-Pfalz haben Polizisten 16 mutmaßlich afrikanische Flüchtlinge aus einem Sattelzug befreit. Auf dem Autobahnparkplatz zwischen Alzey und Gundersheim hörten Zeugen Hilferufe aus dem Lastwagen und alarmierten die Polizei, wie das Polizeipräsidium Mainz am Dienstagabend mitteilte.

Die Beamten ließen von dem 27-jährigen Fahrer den Anhänger öffnen, in dem sich 16 Männer befanden. Ein Mann wurde laut Polizei zur Prüfung seines Gesundheitszustands in ein Krankenhaus gebracht. Die übrigen 15 Männer kamen in eine Asylbewerberunterkunft in Ingelheim. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen des Verdachts der Schleusung und illegalen Einreise auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: