Mitte August schließt das Alte Schloss wegen Umbauten. Foto: Landesmuseum Württemberg, Hendrik Zwietasch

Das Alte Schloss soll ein Foyer erhalten, in dem nicht nur Museumsgäste willkommen sind. Deshalb wird die Dauerausstellung bis Oktober geschlossen.

Stuttgart - Das Württembergische Landesmuseum schließt seine Schausammlungen im Alten Schloss. Vom 17. August an wird der Ausstellungsbetrieb eingestellt. Grund sind die umfangreichen Baumaßnahmen, bei denen derzeit der komplette Eingangsbereich in der sogenannten Dürnitz erneuert wird mit einem neuen Konzept.

Künftig sollen hier nicht nur Museumsbesucher begrüßt werden, sondern soll sich jeder aufhalten können, in dem Café etwas trinken oder auf den diversen Sitzgelegenheiten bei freiem W-Lan arbeiten. Bis zum 4. Oktober müssen wegen der Maßnahmen die Dauerausstellungen deshalb geschlossen werden.

Am 24. Oktober wird dann auch die Große Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ eröffnet, begleitend wird es eine Mode-Mitmachausstellung im Kindermuseum geben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: