Am Dienstag gab es im Alten Schloss in Stuttgart einen Fehlalarm(Symbolbild). Foto: Leserfotograf andy1955

Am Dienstagvormittag müssen Besucher und Mitarbeiter das Landesmuseum Württemberg verlassen - ein Rauchmelder hatte ausgelöst. Wie sich später herausstellt, war es ein Fehlalarm.

Stuttgart-Mitte - Nach einem Brandalarm ist am Dienstagvormittag das Alte Schloss in Stuttgart-Mitte geräumt worden.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, ging der Alarm gegen 11 Uhr los, die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Allerdings konnten die Floriansjünger bereits rund zehn MInuten später wieder abrücken - es gab weder Feuer noch Rauch. "Es war ein Fehlalarm", sagte Karola Richter, die Leiterin der Haustechnik und Sicherheit im Landesmuseum Württemberg.

Wieviele Menschen das Gebäude verlassen mussten, war zunhächst unklar. "Es ist ja Ferienzeit und wir haben im Moment auch keine Sonderausstellung, da war das überschaubar", sagte Richter.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: