Die Seniorenresosanz Anna Maria in Ludwigsburg wird unter neuem Namen weiter geführt. Foto: factum/Granville

Eine gute Nachricht für die Bewohner der Alloheim-Seniorenresidenz Anna Maria in Ludwigsburg: Durch den Verkauf an einen anderen Träger konnte die bereits angeordnete Schließung abgewendet werden.

Ludwigsburg - Die Schließung ist abgewendet: Die Seniorenresidenz Anna Maria in Ludwigsburg darf weiter betrieben werden. Eigentlich hatte das Landratsamt als Heimaufsicht die Schließung zum 17. Dezemberverfügt, weil aus deren Sicht gravierende Mängel bei Pflege und Hygiene nicht mehr tragbar waren. Nun kann die Einstellung des Betriebes abgewendet werden – weil der bisherige Träger, die Alloheim-Unternehmensgruppe aus Nordrhein-Westfalen, das Heim verkauft.

Die Convivo Unternehmensgruppe aus Bremen übernimmt zum 1. Dezember die Seniorenresidenz. Die Bewohner können damit in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Das Wohnheim firmiert künftig unter dem Namen „Seniorenresidenz am Hohenzollernplatz“.

Betrieb der Einrichtung wird fortgeführt

„Wir freuen uns, nun auch in Ludwigsburg eine Einrichtung zu betreiben und die Seniorenresidenz fortzuführen. Dadurch können wir maßgeblich zur Versorgungssituation im Landkreis Ludwigsburg beitragen“, sagt Torsten Gehle, geschäftsführender Gesellschafter bei Convivo.

Alle Mitarbeiter werden vom bisherigen Träger übernommen. Zusätzlich plant Convivo, weitere Fachkräfte in der Seniorenresidenz zu beschäftigen und die Suche danach zu intensivieren. „Uns liegt sehr viel daran, die vertrauten Bezugspersonen der Bewohner zu übernehmen“, so Timm Klöpper, stellvertretender Geschäftsführer von Convivo, „wir haben auch positive Rückmeldungen von Bewohnern und Angehörigen erhalten. Die Einrichtung wird unmittelbar in die Convivo Unternehmensgruppe integriert. „Erfahrene Mitarbeiter aus der Firmenzentrale werden den Integrationsprozess vor Ort begleiten und das Leitungsteam sowie die Kollegen unterstützen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir freuen uns, mit Convivo einen ebenso erfahrenen, neuen Eigentümer gefunden zu haben“, betont Sandra Wolf, die Leiterin der Seniorenresidenz. „Der Betrieb unseres Hauses ist qualitativ und wirtschaftlich sichergestellt und die Bewohner können weiterhin in ihrer Umgebung leben.“

Kleines Unternehmen im Wachstum

Die inhabergeführte Convivo Unternehmensgruppe hat ihren Ursprung und Sitz in Bremen. Bereits seit über 20 Jahren ist die Gruppe im Pflegemarkt aktiv. Bisher vereint die Gruppe über 40 Pflegeeinrichtungen, Wohngemeinschaften, ambulante Pflegedienste, Anlagen für Servicewohnen und neuerdings auch Wohnparks unter einem Dach. Die 2900 Beschäftigten kümmern sich um 3300 Bewohner.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: