Ron Holzschuh (re.) in seiner Rolle des Niclas Nadolny gemeinsam mit Co-Star Francisco Medina am "AWZ"-Set. Foto: TVNOW / Kai Schulz

Der kürzlich verstorbene "Alles was zählt"-Darsteller Ron Holzschuh hatte am Set einen letzten Wunsch. Seine einstigen Kollegen wollen ihm diesen nun erfüllen.

Schauspieler Ron Holzschuh (1969-2020) ist am 27. April völlig überraschend nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Der Tod des 50-Jährigen war vor allem für die Fans der RTL-Serie "Alles was zählt" ein echter Schock. Seit 2019 spielte er darin den Niclas Nadolny und zeigte bis zuletzt trotz fortgeschrittener Erkrankung vollen Einsatz. Für die letzten Aufnahmen am Set sei er jedoch zu schwach gewesen.

"Alles was zählt - Highlights 3" jetzt hier auf DVD bestellen.

"Wie immer stürzte sich Ron Holzschuh in die Vorbereitung und den Dreh, bis es sein gesundheitlicher Zustand leider nicht mehr zuließ", wird "Alles was zählt"-Produzent Andreas Stenschke von dem Sender zitiert. Daher sei in Absprache mit Holzschuh ein Double für die letzten Szenen engagiert worden. "Ron äußerte den Wunsch, später durch Synchronisation dem Double zumindest Nadolnys (Rons) unverkennbare Originalstimme zu verleihen", erklärte Stenschke.

Frühere Aufnahmen machen es möglich

"Tragischerweise verstarb unser lieber Freund und Kollege unerwartet vor der Fertigstellung dieser Szenen", so der Produzent weiter. Man habe sich schließlich "gegen eine Synchronisation mit einer fremden Stimme entschieden". Stattdessen sollen Holzschuhs letzte Dialoge "aus bereits gedrehten Szenen zusammengesetzt" werden. Das Ergebnis sowie die letzten Folge mit Holzschuh als Niclas Nadolny sehen Fans der Serie am 27. Mai 2020 ab 19:05 Uhr bei RTL oder bei TVNOW.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: