Ein 55-Jährige hat sich im Kreis Ludwigsburg alkoholisiert hinter das Steuer ihres Autos gesetzt. Foto: picture alliance/dpa/Alexander Heinl

Eine Dacia-Fahrerin setzt sich alkoholisiert hinter das Steuer ihres Fahrzeugs. Zwischen Gemmrigheim und Bönnigheim-Hofen verliert sie kurzzeitig die Kontrolle. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau in einen weiteren Unfall verwickelt war.

Bönnigheim - Eine alkoholisierte 55-Jährige hat am Mittwochabend in Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) wahrscheinlich gleich zwei Unfälle verursacht. Einem 61 Jahre alten Autofahrer war der Dacia gegen 19.50 Uhr aufgefallen, weil die Frau auf der Bundesstraße 27 Schlangenlinien fuhr, teilt die Polizei mit. Auf der Abzweigung in Richtung Hofen fuhr die 55-Jährige über eine Verkehrsinsel und beschädigte zwei Verkehrszeichen. In Hofen hielt sie schließlich an und begutachtete ihr Auto. Die Polizei kontrollierte sie an Ort und Stelle.

Weil die Frau nach Alkohol roch, musste sie einen Atemalkoholtest machen – das Ergebnis war positiv. Anschließend wurde der Frau auch Blut abgenommen, ihren Führerschein musste sie abgeben. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau auch in einen Unfall in Gemmrigheim in der Hauptstraße verwickelt war. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: