Bei einer Routinekontrolle aufgefallen: ein angetrunkener 64-jähriger Autofahrer. Foto: dpa

Weil er zur Blutentnahme gebeten wurde, ist ein 64-jähriger Autofahrer aus der Rolle gefallen.

Mundelsheim - Mit einem aggressiven Autofahrer hatten es Polizeibeamte am Dienstagabend in Mundelsheim zu tun. Der 64-Jährige war im Rahmen einer Verkehrskontrolle gestoppt worden. Als die Beamten seine Papiere kontrollieren wollten, bemerkten sie, dass der Mann vermutlich betrunken war. Als er nach einem Alkoholtest zur Blutentnahme gebracht werden sollte, wurde der 64-Jährige aggressiv. Er setzte sich so stark zur Wehr, dass ihm Handschellen angelegt wurden. Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Auch auf der Fahrt ins Krankenhaus hörte er nicht auf, die Beamten zu beleidigen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: