Alex Collins wurde nur 28 Jahre alt. Foto: Steph Chambers/Getty Images

Trauer um Alex Collins. Der ehemalige NFL-Spieler ist im Alter von nur 28 Jahren bei einem Horror-Unfall ums Leben gekommen. Freunde und Weggefährten erinnern an den Verstorbenen.

Der ehemalige NFL-Profi Alex Collins (1994-2023) ist tot. Er wurde nur 28 Jahre alt. Collins verstarb "CBS Miami" zufolge am vergangenen Sonntagabend (Ortszeit) in der Stadt Lauderdale Lakes im US-Bundesstaat Florida, als sein Motorrad mit einem anderen Fahrzeug kollidierte. Ehemalige Teamgefährten und Vereine des Profisportlers haben mit emotionalen Statements des Verstorbenen gedacht.

Horror-Zusammenstoß bei Abbiege-Manöver

Die Polizei im US-Staat Florida hat einen ausführlichen Bericht des Unfallhergangs geteilt. Demnach sei der Ex-NFL-Spieler auf seinem Motorrad unterwegs gewesen, als plötzlich ein aus der Gegenrichtung kommendes Auto abbog. Collins' Motorrad sei daraufhin mit der Rückseite des abbiegenden Fahrzeugs kollidiert, und er durch die Scheibe des Autos geflogen. Zudem habe sich das Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralls gedreht, bevor es zum Stillstand kam. Noch am Unfallort sei Collins für tot erklärt worden. Die Polizei habe Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Ehemalige Weggefährten erinnern an Verstorbenen

"Es war eine Freude, in Alex' Nähe zu sein", erklärte sein ehemaliger Trainer bei den Baltimore Ravens, John Harbaugh (60), über den Verstorbenen. Gegenüber Collins' Familie drückte Harbaugh im Namen des gesamten Vereins sein "herzliches Beileid" aus. Auch der Verein selbst setzte einen Gedenk-Post ab. Darin heißt es, dass Collins eine "wahrlich gütige Person" gewesen sei, die "so vielen Menschen in seinem Leben Licht und Liebe" gebracht habe.

Auch sein ehemalige Teamkollege Russell Wilson (34), mit dem Collins für die Seattle Seahawks spielte, bezeichnete den Verstorbenen in einem Post als "einen meiner liebsten Teamkameraden".

Collins war im Jahr 2016 von den Seattle Seahawks gedraftet wurden. Bereits 2017 wechselte er zu den Baltimore Ravens. In seinem ersten Jahr, seiner erfolgreichsten Spielzeit in der NFL, erzielte er für den Verein als Running Back sechs Touchdowns und erlief insgesamt 973 Yards. Zuletzt spielte Collins für den USFL-Verein Memphis Showboats.