Für Wanderer gibt es im Stuttgarter Norden zahlreiche interessante Touren. Foto: Bernd Zeyer

Vor kurzem ist das Jahresprogramm der Ortsgruppe Zuffenhausen/Stammheim des Schwäbischen Albvereins erschienen.

Zuffenhausen/Stammheim - Rund 250 Mitglieder hat die Ortsgruppe Zuffenhausen/Stammheim des Schwäbischen Albvereins. Wie viele Kilometer sie in den Beinen haben, kann keiner sagen. Das ist auch nicht wichtig. Stures Kilometerfressen ist nämlich nicht Sinn der Sache. „Bei uns steht die Freude am Wandern und an der Gemeinschaft ganz klar im Vordergrund“, sagt Wanderwart Elisabeth Zimmermann.

„Mittwoch ist Albvereinstag“, so lautet das Motto des Jahresprogramms, das gerade herausgekommen ist. Warum, das wird bei einem Blick ins 50-seitige Heft schnell klar: An jedem ersten Mittwoch im Monat trifft sich die Singgruppe, an jedem zweiten gibt es eine Seniorenwanderung, an jedem dritten ist die Frauengruppe unterwegs, der vierte Mittwoch ist schließlich für den Albverein-Stammtisch reserviert.

Mittwoch ist Albvereinstag

Größere Touren stehen immer weniger auf dem Programm. „Uns fehlen Wanderführer“, beschreibt Zimmermann das Problem. Es mache sehr viel Arbeit, sich Routen auszudenken und sie im Vorfeld abzulaufen. Dennoch gibt es 2012 wieder einige Höhepunkte, zu denen unter anderem Touren nach Blaubeuren, Ölbronn, zum Fils-Ursprung oder nach Alpirsbach zählen. Auch zwei mehrtägige Wanderfahrten nach Teneriffa (bereits ausgebucht) und in die Vogesen werden angeboten. Für Mai ist die Teilnahme am Landesfest in Bad Friedrichshall geplant. Auch beim Deutschen Wandertag in Fläming im Wiehengebirge möchte man im Juni eventuell mit dabei sein. Weiterführende Infos gibt es im Albverein-Programmheft, das kostenlos unter anderem im Bezirksrathaus Zuffenhausen und im Zehnthof ausliegt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: