Eine Reinigungskraft beim Desinfizieren eines Behandlungsraumes im Universitätsklinikum Freiburg. Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

Das Gesundheitsministerium hat am Montag die aktuellen Zahlen zum Coronavirus bekannt gegeben. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg auf 1453.

Stuttgart - Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten in Baden-Württemberg ist auf mindestens 32 457 gestiegen. Das waren 68 mehr als am Vortag, wie das Gesundheitsministerium am Montag in Stuttgart mitteilte (Stand: 16.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus stieg um 31 - auf 1453. Rund 25 200 Menschen seien von ihrer Covid-19-Erkrankung wieder genesen, hieß es.

Die Reproduktionszahl wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit 0,68 angegeben. Das bedeutet im Mittel, dass zehn mit dem Erreger Sars-CoV-2 Infizierte rund sieben weitere Personen anstecken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: