Ist noch bis April 2017 der Flughafenchef: Georg Fundel Foto: Jan Reich

Der Abteilungsleiter für Finanzen, Haushalts- und Steuerpolitik im Staatsministerium könnte nach Medieninformationen neuer Chef des Stuttgarter Flughafens und damit Nachfolger des im April ausscheidenden Georg Fundel werden.

Stuttgart - Der Abteilungsleiter für Finanzen, Haushalts- und Steuerpolitik im Staatsministerium könnte neuer Chef der Flughafengesellschaft Stuttgart (FSG) werden und dem nach 20 Jahren aus dem Amt scheidenden Georg Fundel nachfolgen. Der promovierte Jurist Florian Stegmann sei als stellvertretendes Mitglied im FSG-Aufsichtsrat mit der Materie vertraut, er sei „kompetent und an der Materie interessiert“, sagt Anna Deparnay-Grunenberg, Grünen-Aufsichtsrätin und Fraktionssprecherin im Gemeinderat. „Ich würde mich freuen, wenn er vorgeschlagen wird.“ Stegmann selbst äußert sich nicht.

Dem Aufsichtsrat unter Verkehrsminister Hermann gehören fünf Grüne an

Im den zunächst geheimen Nebenabreden zum Koalitionsvertrag haben sich die Grünen die Flughafen-Personalie gesichert, auch wenn formal der FSG-Aufsichtsrat zuständig ist. Dem zwölfköpfigen Kontrollgremium unter Vorsitz von Verkehrsminister Winfried Hermann gehören mit diesem fünf Grüne an. Bei der Landespressekonferenz am Dienstag sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), die Personalie sei nicht entschieden. Eine Personalagentur solle Vorschläge machen, heißt es im Staatsministerium.

Mit 339 000 Euro Jahressalär ist Georg Fundel einer der am höchsten dotierten Chefs in Gesellschaften mit städtischer Beteiligung. Er scheidet im April 2017 aus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: