Wieder wie neu. Foto: Ivan_Shenets / shutterstock.com

AirPods sind echte Schmutzfänger. Eine regelmäßige Reinigung ist da unumgänglich. So säubern Sie das Ladecase und die Ohrhörer.

Benötigte Materialien:
 

  • Isopropylalkohol (70 %)
  • Fusselfreies Mikrofasertuch
  • Wattestäbchen
  • Interdentalbürste oder Zahnstocher
  • Optional: Reinigungsknete

Schritt 1: Case sauber machen

Reiben Sie zunächst das Ladecase der AirPods mit dem Mikrofasertuch ab. Bei starker Verschmutzung können Sie das Tuch für einen besseren Reinigungseffekt mit etwas Isopropylalkohol anfeuchten. Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeit in die Ladebuche gelangt. Reiben Sie auch die Innenflächen sauber.

Die Ladeschlitze der AirPods können Sie vorsichtig mit einem Wattestäbchen säubern. Üben Sie dabei keinen Druck aus, um die Kontakte am Boden nicht zu beschädigen. Wie Sie die Ladebuchse reinigen, erfahren Sie hier.


Schritt 2: Ohrenschmalz entfernen

Nun sind die AirPods dran. Entfernen Sie zunächst das Ohrenschmalz aus der Lautsprecheröffnung. Hierzu eignet sich eine Interdentalzahnbürste oder ein Zahnstocher. Fahren Sie damit sehr behutsam am Rand entlang und schieben Sie den Schmutz nach oben weg. Üben Sie niemals Druck auf das Gitter aus, um es nicht zu beschädigen. Weitere nützliche Tipps zum Reinigen der Lautsprecher finden Sie in diesem Ratgeber.

Wer Reinigungsknete zuhause hat, kann die Öffnungen auch damit vom Ohrenschmalz befreien. Allerdings sollten Sie vorsichtig sein, denn es könnten dabei Reste der Knete am AirPod hängen bleiben.

Tipp: Falls Sie noch AirPods mit Ohreinsätzen besitzen, können Sie diese unter fließendem Wasser abspülen. Danach vollständig trocknen lassen, bevor Sie sie wieder anbringen.


Schritt 3: AirPods desinfizieren

Laut Apple sind die AirPods zwar nicht wasserfest, dafür aber wasserabweisend. Aus diesem Grund empfiehlt der Konzern selbst, sie zur Desinfektion mit einem mit Isopropylalkohol befeuchteten Tuch abzuwischen. Geben Sie den Alkohol auf das Mikrofasertuch und reiben Sie damit die AirPods ab, um sie zu desinfizieren. Achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit ins Innere gelangt.

Tipp: Wer die AirPods regelmäßig mit einem Mikrofasertuch abwischt, verhindert eine übermäßige Verschmutzung. Solche Tücher lassen sich übrigens auch waschen, um sie wiederzuverwenden.

Lesen Sie jetzt weiter: So reinigen und desinfizieren Sie Ihr Smartphone

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: