Olatunde Sadiq Foto: Rehman

Der Afrikaverein aus Riedenberg will Menschen des Kontinents durch Feste und Kulturveranstaltungen näher bringen und dabei helfen, ein positives Afrikabild zu vermitteln.

Stuttgart-Riedenberg - Die Schlagzeilen bezeugen die Zerrissenheit seines Herkunftslandes fast jeden Tag. Nigeria stehe am Rand des Abgrundes, heißt es in Zeitungen und im Fernsehen – besonders seit Weihnachten 2011, als selbst ernannte nigerianische Taliban Bomben in Kirchen zündeten. Für Olatunde Sadiq reichen die niederschmetternden Nachrichten aus, um den Sinn des Afrikavereins zu erklären.

In Europa zählt nur das Verbindende

In Stuttgart soll es kein Unterschied sein, ob ein Afrikaner Christ oder Muslim ist, ob er zu dem einem Stamm gehört oder zu dem anderen. In Afrika können solche Unterschiede lebensrettend sein oder todbringend, sagt der nigerianische Christ. „Sobald die Afrikaner aber in Europa sind, zählt nur noch das Verbindende“, sagt der zweite Vorsitzende des Afrikavereins. Genau das will der 1992 gegründete Verein bei Festen und Kulturveranstaltungen herausstreichen und weiter stärken. Immer im Sommer lädt er zur Fußball-Gala. Das ist eine Art Afrika-Cup am Neckar. Mannschaften verschiedener afrikanischer Nationalitäten treten gegeneinander an. Im Anschluss an die Spiele feiern die Afrikaner gemeinsam. Für Sadiq, der den ersten Vorsitz an Olanrewaju Mabinouri aufgrund beruflicher Belastung 2010 abgegeben hat, ist die Fußball-Gala der Höhepunkt im Vereinskalender.

Das Bild von Afrika wandelt sich

Doch die Ehrenamtler nehmen auch am Afrika-Festival teil, wo bei Workshops und Konzerten die Kultur des Kontinents den Stuttgartern nahegebracht werden soll. Außerdem veranstaltet der Verein Vorlesungen, Diashows oder auch Podiumsdiskussionen zu den zahlreichen Konflikten des krisengeplagten Kontinents. Dass dieser allerdings auch eine andere Seite hat, manche Regionen sogar stabil wachsen und Armut bekämpfen, will Sadiq gleichfalls vermitteln. Er hat das Gefühl, dass das Bild von Afrika als reiner Katastrophenkontinent langsam aus den Köpfen vieler Deutscher verschwindet. „Wir versuchen dazu in Stuttgart einen Beitrag zu leisten, und ich habe das Gefühl, dass das auch ankommt.“

Afrikaverein in Stuttgart

Anschrift Steinäcker 11, 70619 Stuttgart

Telefon 0711/7 84 68 38; 01 76/43 09 24 61

Mail tunde_sadiq@hotmail.de

Homepage www.afrikaverein-stuttgart.de

Vorsitzender Olanrewaju Mabinuori

Gründungsjahr 1992

Mitgliederzahl 120

Stuttgart aktivTreiben Sie Sport? Spielen Sie ein Instrument? Dann erzählen Sie uns von Ihrem Verein! Schicken Sie einfach eine Mail an aktiv@stz.zgs.de.

Hier finden Sie weitere Vereine in Ihrer Nachbarschaft!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: