Julius Kircher, Klarinette Foto: Franziska Gilli

Drei preisgekrönte Musiker führen am 6.7.24 Klarinettentrios von Brahms, Bruch, Rota und Farrenc auf.

Musik voller Wärme, Wehmut und Romantik schrieben Max Bruch und Louise Farrenc (Pionierin als komponierende Frau) für Klarinettentrio. Das Werk des Filmkomponisten Nino ergänzt das Programm um kecke, freche Klänge. In Schwingung gebracht werden sie von Julius Kircher, Professor für Klarinette, Preisträger Till Hoffmann am Flügel und dem Affalterbacher Cellisten Jonas Palm. Im Zentrum steht das berühmte Klarinettentrio von Johannes Brahms, über das sein Freund Eusebius Mandyczewski sagte: „Es ist, als liebten sich die Instrumente“. Der weiche Klang der Klarinette, der singende Ton des Cellos und die Klangfülle des Flügels ergeben den Reiz dieser Besetzung.

06.07.24, Sa. 20:00

Bürgerhaus Kelter Affalterbach, Karten&Infos: kulturprogramm@affalterbach.de oder ab 19.30 an der Abendkasse.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.