Volker Münz ist AfD-Politiker im Kreis Göppingen. Foto: Michael Steinert

Das Haus und das Büro des AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz ist von Unbekannten beschmiert worden. Das teilte die Partei am Freitag mit.

Göppingen - Unbekannte haben das Wohnhaus und das Wahlkreisbüro des AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz mit Farbe beschmiert. Bei der Aktion in der Nacht zu Freitag sei ein Schaden im vierstelligen Bereich entstanden, teilte die AfD-Bundestagsfraktion am Freitag mit. Die Polizei bestätigte am Freitag, dass es eine Farbschmiererei an einem AfD-Büro in Göppingen und an einem Gebäude in Uhingen (Kreis Göppingen) gegeben habe. An den Ermittlungen zu beiden Vorfällen sei auch der Staatsschutz beteiligt, der für die Aufklärung politischer Straftaten zuständig ist.

„Ich halte den Vorgang für einen Anschlag auf die Demokratie“, sagte Münz. Der Angriff betreffe auch seine Familie und stelle daher eine neue Dimension dar. Es ist der zweite Vorfall im Zusammenhang mit AfD-Mitgliedern in dieser Woche. Am Dienstag hatten Unbekannte in Heilbronn eine Veranstaltung der Partei mit Konfetti gestört. Die Ermittlungen dazu brachten bis zum Freitagmittag laut Polizei keine neuen Erkenntnisse.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: