Emma Watson verabschiedet sich von ihrem Kurzhaarschnitt. Foto: AP

Sie waren so schön kurz, jetzt schneidet Emma Watson nicht mehr nach - aus beruflichen Gründen.

Stuttgart - Da hat Emma Watson wohl die Rechnung ohne die Regisseure gemacht. Wurde die Jungschauspielerin noch vor kurzem ob ihrers superkurzen Haarschnitts in höchsten Tönen gelobt und sogar gerade bei den Elle Style Awards zur neue Stil-Ikone gekürt, rudert sie jetzt zurück und will sich das Haupthaar wieder wachsen lassen.

Der Grund: "Wenn ich weiterhin als Schauspielerin arbeiten will, ist es mit längeren Haaren einfacher, unterschiedlichere Rollen zu bekommen," meint der Harry-Potter-Star lapidar. Schade eigentlich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: