Sängerin Adele arbeitet an neuer Musik mit "anderem Sound". Foto: 2016 Famous/ACE Pictures/ImageCollect

Obwohl Adele in den vergangenen Jahren viel Herzschmerz erlebt hat, soll ihr neues Album nicht davon erzählen. Stattdessen könnten sich Fans auf einen "anderen Sound" freuen.

Seit sechs Jahren warten Fans geduldig auf neue Musik von Adele (32, "Someone Like You"). Dass die britische Künstlerin bereits einige Aufnahmen gemacht hat, sickerte zuletzt Mitte Januar durch. Alan Carr (44), ein Freund der Sängerin, verriet im britischen "Grazia"-Magazin, dass er schon "einige Tracks" des neuen Albums gehört habe und sie "umwerfend" finde. Nun kamen weitere Details ans Licht.

Neuer Sound statt alter Leier

Wie ein namentlich nicht genannter Insider "The Sun" erzählte, werden auf Adeles neuem Album vermutlich keine Songs über Trennung und Herzschmerz zu finden sein. Dabei trennte sie sich im April 2019 von Ehemann Simon Konecki (46), mit dem sie den gemeinsamen Sohn Angelo (geb. 2012) hat. Doch ebenda liege der Grund. Im Zuge der Scheidungsvereinbarung sollen sich die beiden Ex-Partner darauf verständigt haben, dass Adele keine Songs über ihre Beziehung sowie die Trennung veröffentlicht.

Es sei ein Zeichen des Respekts, meinte der Insider und erklärte weiter: "Sie sind sich beide bewusst, dass ihr Sohn Angelo geschützt werden sollte und deshalb hat Adele zugestimmt, nicht über ihre Beziehung zu singen." Sowieso könnten sich Fans seinen Angaben zufolge auf "einen anderen Sound" der 32-Jährigen freuen.