Die Räume im Activity sind am Tag der Deutschen Einheit gut besucht. Foto: Simone Käser

Beim Tag der offenen Tür nutzen zahlreiche Besucher die besonderen Aktionen des Freizeitsportclubs Activity. Dass die Anmeldegebühr an diesem Tag entfällt, zieht bei vielen Gästen.

Fellbach - Sie hatten es nicht erwartet, aber natürlich gehofft: Dementsprechend froh waren die Verantwortlichen des Activity, des vereinseigenen Freizeitsportclubs des TSV Schmiden, über den guten Zulauf beim Tag der offenen Tür am Dienstag. Noch vor dem Start des eigentlichen Programms waren die Räumlichkeiten voll. „Das sind zum Teil unsere Mitglieder, die ihrem normalen Sportprogramm nachgehen. Aber dazu kommen die Gäste unseres Tags der offenen Tür“, sagt Vanessa Gerstenberger, die die Gesamtleitung im Activity inne hat.

Finanzielle Anreize locken die Besucher

Warum das Angebot am Feiertag so zahlreich angenommen wird, führt die Sportwissenschaftlerin unter anderem auf die finanziellen Anreize zurück. „Wer sich heute anmeldet, spart die Aufnahmegebühren. Das zieht viele Sparfüchse an“, sagt Vanessa Gerstenberger. Zudem könne, wer sich am Tag der Deutschen Einheit zum Sport aufgerappelt habe, das komplette Angebot an Kursen und Geräten kennenlernen und natürlich ausgiebig nutzen. „Wir haben an so einem Tag immer Spezielles für die Besucher zusammengestellt“, sagt die Leiterin, deren Aufgabe es war, den Gästen die geplanten Umbaumaßnahmen im Activity zu erläutern.

Um bei den aktuellen Sporttrends mithalten zu können, wird im Frühjahr 2018 mit der Überbauung des Flachdachs begonnen. „So entsteht auf knapp 400 Quadratmetern Platz für neue Angebote und das mit besseren klimatischen Bedingungen als sie momentan in den innen liegenden Kursräumen vorherrschen“, erklärt Vanessa Gerstenberger. Zudem werde der Hantelbereich erweitert und generell für mehr Platz und bessere Trainingsbedingungen gesorgt. Das ist wohl auch notwendig, denn der TSV Schmiden ist mit mehr als 6000 Mitgliedern der größte Verein in Fellbach, und im Activity, dem vereinseigenen Freizeitsportclub, trainieren gut 3200 Menschen regelmäßig.

Sponsoren können bei einem Gewinnspiel kennen gelernt werden

Sowohl für die Mitglieder als auch für die Neulinge, die den Tag der offenen Tür nutzten, boten die Veranstalter noch ein kleines Gewinnspiel an. Wer verschiedene Stationen durchlaufen hatte, konnte sich eine Trinkflasche abholen. Hintergrund der „Activity-Rallye“ war es, den Gästen die Möglichkeit zu bieten, den Verein und die Sponsoren kennen zu lernen. „Es geht darum, mit Spaß Einblicke zu erlangen und ins Gespräch zu kommen“, sagt Vanessa Gerstenberger.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: