Die Polizei hat am Sonntag einen Autofahrer gestoppt, der nur noch auf der Felge unterwegs war. Foto: dpa

Zunächst war der Autofahrer durch seine abenteuerliche Fahrweise aufgefallen – dann konnte die Polizei ihn schließlich stoppen. Dass er nur auf der Felge unterwegs war, war nicht die einzige Überraschung.

Achern - Ein Mann hat so tief ins Glas geschaut, dass er in der Nacht zum Sonntag mit seinem Auto ohne linken Vorderreifen unterwegs war. Stattdessen fuhr er auf einer Felge durch die Straßen. Das teilte die Polizei mit. Demnach gelang es einer Verkehrstreife erst nach einer kurzen Verfolgung, den 63 Jahre alten Autofahrer in Achern (Ortenaukreis) in der Nacht zum Sonntag zu stellen. Zuvor hatte ein anderer Verkehrsteilnehmer die Polizei über die abenteuerliche Fahrt des Autofahrers informiert. Ein erster Test ergab einen Alkoholwert von ungefähr 2,3 Promille, eine Blutentnahme hatten die Beamten ebenfalls veranlasst. Außerdem musste der 63-Jährige seinen Führerschein abgeben und wurde wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: