Die Stuttgarter Kickers jubeln über den 2:1-Endstand gegen Babelsberg. Foto: Pressefoto Baumann

Vor 3600 Zuschauer besiegten die Stuttgarter Kickers den Tabellennachbarn SV Babelsberg mit 2:1 (0:0). Die Blauen konnten sich durch den Dreier etwas von den Abstiegsplätzen entfernen.

Stuttgart - Die Stuttgarter Kickers haben am 35. Spieltag der 3. Fußball-Liga einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf gefeiert. Vor 3600 Zuschauer besiegten die Schwaben den Tabellennachbarn SV Babelsberg mit 2:1 (0:0). Der entscheidende Treffer gelang den Hausherren erst in der 89. Spielminute, als Enzo Marchese einen Foulelfmeter verwandelte. Dabei war Babelsberg das bessere Team und ging durch Sergej Evljuskin (51.) in Führung. Den Ausgleich für die Kickers besorgte Daniel Engelbrecht (55.) kurz darauf. Die Schwaben konnten sich durch den Dreier etwas von den Abstiegsplätzen entfernen, Babelsberg rangiert auf Platz 18.

Eine Punkteteilung wäre in dieser Drittligapartie gerecht gewesen. Beide Teams spielten auf Augenhöhe. Bis zum Ausgleichstreffer waren die Gäste aus Babelsberg die bessere Mannschaft. Danach wurden die Hausherren aber immer stärker und gewannen am Ende glücklich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: