Bei den Plünderungen der Ticketautomaten in S-Bahnen im Kreis Rastatt ist ein Sachschaden von rund 40.000 Euro entstanden (Symbolfoto). Foto: Factum-Weise/Simon Granville

Unbekannte haben Ticketautomaten in S-Bahnen geplündert. Die Täter hatten sich zuvor Zutritt zur Wagenhalle der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft in Forbach verschafft, wie die Bundespolizei mitteilte.

Forbach - Unbekannte Täter haben mehrere Fahrausweisautomaten in abgestellten S-Bahnen geplündert und einen hohen Sachschaden verursacht. Sie drangen dafür in der Nacht auf Montag in die Wagenhalle der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft in Forbach (Landkreis Rastatt) ein und verschafften sich Zugang zu den Zügen, wie die Bundespolizei mitteilte.

Wie viel Beute sie machten, ist derzeit noch offen. Laut eines Sprechers der Bundespolizei fand man vor Ort noch einzelne Geldscheine. Fest steht dagegen bereits, dass ein Sachschaden von rund 40.000 Euro entstand. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: