Auf der A81 hat es einen Fahrzeugbrand gegeben (Symbolbild) Foto: dpa

Auf der Autobahn 81 bei Pleidelsheim hat am Dienstagmorgen ein Auto gebrannt. Der Fahrer, seine Frau und das Kind konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen.

Pleidelsheim - Auf der A81 zwischen Pleidelsheim (Kreis Ludwigsburg) und Ludwigsburg-Nord hat am Dienstagmorgen ein Mercedes Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall um 6.50 Uhr. Eine Familie war in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als der Motor des Wagens zu brennen begann. Der 51 Jahre alte Fahrer hielt auf dem Standstreifen. Er, seine 50-jährige Frau und der 30 Jahre alte Sohn konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Durch mehrere Verkehrsteilnehmer gingen im weiteren Verlauf Notrufe bei der Polizei und der Feuerwehr ein. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort. Weil zwei Spuren der Autobahn während der Löscharbeiten gesperrt werden musste, gab es etwa bis 9.30 Uhr Behinderungen im Berufsverkehr in Richtung Stuttgart. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: