Durch einen Nieser kam es wohl auf der A81 gleich zu zwei Unfällen (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Nieser wurde ihm zum Verhängnis: Ein 25-jähriger Autofahrer musste auf seiner Fahrt auf der A81 wohl so stark niesen, dass er mit einem Sattelzug kollidierte.

Pleidelsheim - Ein 25-jähriger Autofahrer hat am Montag auf der A81 einen Unfall verursacht, weil er offenbar niesen musste.

Wie die Polizei mitteilt, war der Ford-Fahrer am Montag gegen 12.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) unterwegs, als er mutmaßlich niesen musste. Infolge dessen kam er wohl vom mittleren Fahrstreifen ab und geriet nach rechts. Dort kollidierte er mit dem Sattelzug eines 41-Jährigen. Um die Fahrbahn frei zu machen, fuhren beide auf den Seitenstreifen.

Einem von hinten heranfahrenden 25 Jahre alten Sattelzugfahrer fielen die beiden Fahrzeuge wohl zu spät auf, sodass er den Sattelzug des 41-Jährigen seitlich streifte und an beiden Lastwagen die Seiten aufgerissen wurden. Der Schaden, der durch den ersten Unfall entstand, wurde auf rund 12.000 Euro geschätzt. Beim zweiten Unfall beläuft sich der Schaden auf etwa 20.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: