Tödlicher Unfall auf der A81 bei Villingen-Schwenningen (Symbolbild) Foto: dpa

Bei der Anschlussstelle Villingen-Schwenningen kommt ein Lkw von der A81 ab und steht in Flammen. Der Fahrer verstirbt an der Unfallstelle. Es droht ein Waldbrand.

Villingen-Schwenningen - Ein Lastwagen ist kurz nach der Anschlussstelle Villingen-Schwenningen von der Autobahn 81 abgekommen und in Flammen aufgegangen. Erste Helfer hätten den Fahrer aus dem 40-Tonner gerettet, sagte eine Polizeisprecherin.

Der Mann sei aber noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen gestorben. Das Alter des Fahrers und weshalb er von der Autobahn abgekommen ist, war zunächst unklar. Feuerwehrleute löschten den Sattelschlepper. Da er in der Nähe eines Waldes von der Fahrbahn abgekommen war, blieb die Feuerwehr weiterhin im Einsatz, um einen Waldbrand zu verhindern.

Die A81 wurde in Richtung Singen zunächst komplett gesperrt. Nach der Bergung des Wracks wurde die Autobahn wieder freigegeben. Es bildete sich ein Rückstau von etwa sieben Kilometern Länge.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: