Der Unfall verursachte einen langen Rückstau. Foto: SDMG// Dettenmeyer

Bei einem Auffahrunfall auf der A81 bei Sindelfingen wird ein 46-Jähriger in seinem Transporter eingeklemmt und schwer verletzt. Die Autobahn war kurzzeitig voll gesperrt und es staute bis zum Autobahnkreuz Stuttgart.

Sindelfingen - Am Mittwoch ist es auf der A81 bei Sindelfingen (Kreis Böblingen) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der 46-jährige Fahrer eines Transporters wollte circa um 8.30 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost in Fahrtrichtung Singen von dem linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln, berichtet die Polizei. Dabei bemerkte er nicht, dass auf der Spur ein Lastkraftwagen mit Anhänger wegen Rückstaus abgebremst hatte und fuhr ungebremst darauf auf.

Kilometerlanger Rückstau

Bei dem Unfall wurde der 46-Jährige in seinem Transporter eingeklemmt und schwer verletzt. Rettungskräfte befreiten den Mann, der von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Autobahn in Richtung Kreuz Stuttgart wurde im Zuge der Rettungsmaßnahmen auf allen Fahrstreifen gesperrt, was zu einem kilometerlangen Rückstau führte.

Etwa ab 10.40 Uhr waren alle Spuren wieder frei. Außerdem wurde bei dem Unfall auch der Opel eines 21-Jährigen durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit circa 11.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: