Rettungskräfte auf der A8 sichern die Unfallstelle. Foto: 7aktuell.de/

Nach einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen auf der Autobahn 8 sind zwei Fahrstreifen in Richtung Ulm vorübergehend gesperrt. Die Rettungsarbeiten dauern an.

Stuttgart - Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr hat es auf der Autobahn 8 gekracht. Nach ersten Angaben der Polizei sollen drei Fahrzeuge auf dem Streckenabschnitt bei Gruibingen im Kreis Göppingen kollidiert sein. Inzwischen staut sich der Verkehr hinter dem Unfall auf etwa acht Kilometern Länge (Stand: 11.45 Uhr).

Wie es zu der Kollision der Fahrzeuge gekommen ist und ob oder wie schwer die Insassen der Unfallwagen verletzt sind, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei in Ulm. Rettungskräfte sind vor Ort. Derzeit sind die beiden rechten Fahrstreifen der A8 in Fahrtrichtung Ulm blockiert. Der Verkehr wird auf der linken Spur am Unfall vorbei geleitet. Die Rettungsarbeiten dauern nach Angaben der Polizei noch an.

  
Unfall
  
A8
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: