Bei dem Unfall wurden zwölf Menschen verletzt, darunter drei Kinder. Foto: dpa/Josef Reisner

Auf der A8 zwischen Frasdorf und Bernau am Chiemsee ist es am Dienstag zu einem schweren Unfall gekommen, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurden zwölf Menschen verletzt, darunter drei Kinder.

Rosenheim - Bei einem Unfall auf der A8 zwischen Frasdorf und Bernau am Chiemsee sind am Dienstagnachmittag zwölf Menschen leicht bis mittelschwer verletzt worden. An dem Unfall Richtung Salzburg waren drei Fahrzeuge beteiligt, wie die Polizei in Rosenheim am Abend weiter mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zufolge übersah ein 48-Jähriger aus Mazedonien mit seinem vollbesetzten Kleinbus auf der linken Spur ein verkehrsbedingt bremsendes Auto. Er fuhr laut Polizei nahezu ungebremst auf und schob den Wagen auf das davor befindliche Fahrzeug.

Unter den zwölf Verletzten, die in Krankenhäuser gebracht wurden, waren auch drei Kinder. Die Unfallstelle wurde für die Bergung und die Unfallaufnahme gesperrt. Der Rückstau betrug laut Polizei 13 Kilometer.

  
A8
  
Unfall