Ein Unfall sorgte für die Sperrung eines Fahrstreifens auf der A8 (Symbolbild). Foto: dpa

Auf der A8 bei Sindelfingen sorgt ein Verkehrsunfall für die Sperrung einer Fahrbahn. Eine Person wird verletzt, zwei Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden.

Stuttgart - Zu einem Unfall mit einer leicht verletzten Person und einem Sachschaden in Höhe von rund 15 000 Euro ist es am Dienstag gegen 12.15 Uhr kurz vor dem Autobahnparkplatz Sommerhofen auf der A8 bei Sindelfingen in Fahrtrichtung Karlsruhe gekommen. Ein 41 Jahre alter Kia-Fahrer fuhr nach Angaben der Polizei auf der linken Spur, als er wegen des hohen Verkehrsaufkommens stark abbremsen musste. Eine 77-jährige Frau in einem VW reagierte vermutlich zu spät auf das Bremsmanöver ihres Vordermannes und wollte, um einen Auffahrunfall zu vermeiden, nach links ausweichen. Sie kam von der Fahrbahn ab und touchierte die links verlaufenden Betonleitwände. Diese wiesen den VW zurück auf die Fahrbahn, wo der Wagen schließlich doch mit dem Kia kollidierte.

Die 77 Jahre alte Frau wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Während der Unfallaufnahme und bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge war der linke Fahrstreifen etwa eine Stunde lang gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: