Der Toyota-Fahrer ist mit Sommerreifen unterwegs. Foto: dpa-Symbolbild

Der Toyota-Fahrer kommt auf glatter Fahrbahn ins Schleudern.

Rutesheim - An Heiligabend hat es auf der A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Rutesheim und Leonberg-West gekracht. Um 23.20 Uhr kam ein Toyota-Fahrer, der laut Polizei zu schnell fuhr, auf glatter Straße ins Schleudern. Er prallte gegen die rechte Leitplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen zu Stehen.

Bei dem Unfall löste sich ein Fahrzeugteil ab und beschädigte einen Audi und einen BMW. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Toyota noch mit Sommerreifen ausgerüstet war. Der Wagen musste abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden von 9500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: