A8 bei Leonberg Gaffer verursachen langen Stau nach Unfall

Von red 

Mit diesem Spruch rügt die Polizei das Verhalten von Gaffern. Foto: dpa
Mit diesem Spruch rügt die Polizei das Verhalten von Gaffern. Foto: dpa

Auf der A8 bei Leonberg kommt es zu einem Unfall, in dessen Folge es zu einem langen Stau kommt. Wegen Gaffern.

Leonberg - Auf der einen Seite ein Unfall, auf der anderen Seite ein Stau wegen Gaffern. So passiert am Freitagabend auf der A8 bei Leonberg (Kreis Böblingen). Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 18 Uhr zu einem Auffahrunfall mit einer verletzten Person. Die 24-jährige Fahrerin eines VW befuhr die Autobahn in Fahrtrichtung Karlsruhe und musste im Bereich vor der Anschlussstelle Leonberg-West aufgrund eines Staus auf der linken Fahrspur bis zum Stillstand abbremsen.

Eine dahinter fahrende 22-jährige Renault-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das Fahrzeug auf, wobei die Fahrerin des VW leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Bis zur Räumung der linken Fahrspur kam es jedoch zu Behinderungen, sodass ein Rückstau von zeitweise bis zu sieben Kilometern entstand. Durch Gaffer bildete sich auch auf der Gegenfahrspur ein Stau von bis zu zwei Kilometern Länge. Hier konnten mehrere Fahrzeuge festgestellt werden, die extra langsam fuhren, um mit dem Handy Film- bzw. Fotoaufnahmen der Unfallstelle zu machen.

Diese wurden von den vor Ort eingesetzten Polizeibeamten dokumentiert und werden entsprechend zur Anzeige gebracht.

Lesen Sie jetzt