Der 51-jährige Fahrer eines mit Tomaten und Erdbeeren voll beladenen Sattelzuges streifte gegen 0.30 Uhr auf Höhe des Parkplatz Rübholz ungebremst einen verbotenerweise auf dem Seitenstreifen stehenden Sattelzug. Foto: SDMG

Ein Sattelzug streift auf der Autobahn 8 bei Köngen einen anderen Sattelzug, der verbotenerweise auf dem Seitenstreifen steht. Bis zum Mittag muss mit Behinderungen gerechnet werden.

Köngen - 80.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich in der Nacht zum Mittwoch in Köngen (Kreis Esslingen) ereignet hat. Noch bis zum Mittag muss auf der A8 mit Behinderungen gerechnet werden.

Wie die Polizei meldet, streifte der 51-jährige Fahrer eines mit Tomaten und Erdbeeren voll beladenen Sattelzuges gegen 0.30 Uhr auf Höhe des Parkplatzes Rübholz einen anderen Sattelzug. Dieser befand sich verbotenerweise auf dem Seitenstreifen und war mit schweren Pressen beladen. 50 Meter weiter kam der Früchte-Lkw, der den anderen Sattelzug ungebremst streifte – halb auf dem Grünstreifen, halb auf dem Seitenstreifen – zum Stillstand.

Mehrere Leitplanken wurden dabei demoliert. Einem der Sattelzüge riss der Tank auf und 600 Liter Diesel liefen aus. Vier Autofahrer beschädigten noch ihre Fahrzeuge, als sie über umherfliegende Unfallteile fuhren. Es mussten mehrere Abschleppfahrzeuge angefordert werden. Zur Sicherung und Bergung der Unfallstelle mussten die rechte und die mittlere Spur der Autobahn in Richtung Aichelberg gesperrt werden.

Das Umladen und die Bergung der beiden Sattelzüge werde noch bis in die Mittagsstunden andauern, so die Polizei. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu Staus.

  
Lkw
  
A8
  
Köngen
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: