Ein Unfall auf der A8 hat den morgendlichen Berufsverkehr verzögert (Symbolbild). Foto: dpa

Auf der Autobahn 8 Richtung Stuttgart hat es am Donnerstagmorgen einen Unfall gegeben. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Es kam zu einem Stau.

Kirchheim/Wendlingen - Auf der A8 zwischen München und Stuttgart ist es bei Wendlingen (Kreis Esslingen) am frühen Donnerstagmorgen zu einem Auffahrunfall gekommen. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war gegen 5.15 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen ein 40-Jähriger mit einem Seat in Richtung Stuttgart unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr er auf einen Smart auf. Der Seat des Auffahrenden landete nach der Kollision in der Leitplanke, rollte bis zur mittleren Spur wieder zurück und blieb dort stehen. Der Smart kam auf der rechten Spur zum Stillstand. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Rettungskräfte brachten den 42-jährigen Smart-Fahrer in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 13.500 Euro. Aufgrund der blockierten Fahrspuren und Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Der Stau löste sich gegen 7 Uhr allmählich auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: