Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 40 000 Euro. Foto: 7aktuell.de/Fabian Geier

Ein Lkw-Fahrer verliert auf der A5 die Kontrolle über sein Fahrzeug – und stößt mit der Mittelleitplanke zusammen. Das geladene Bauholz landet auf der Straße.

Offenburg - Auf der Autobahn 5 zwischen Offenburg und Appenweier (Ortenaukreis) ist ein Lastwagen umgekippt und hat seine Ladung verloren. Bei dem Unfall am Donnerstagmorgen seien ein Mensch schwer und drei Menschen leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Aus zunächst ungeklärter Ursache habe ein 53-Jähriger die Kontrolle über seinen Lastwagen verloren und sei mit der Mittelleitplanke zusammengestoßen.

Bauholz kippte auf die Straße

Durch die Wucht des Aufpralls kippte der mit Bauholz beladene Laster um. Dabei zog sich der 53-Jährige schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Drei weitere Menschen wurden durch umherfliegende Trümmerteile leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 40 000 Euro. Der Verkehr staute sich in beide Fahrtrichtungen über mehrere Kilometer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: