Die Polizei hat auf der A5 bei Bruchsal Lkw-Fahrer kontrolliert. Foto: dpa

Die Polizei hat auf Rastplätzen der A5 mehrere Lastwagenfahrer kontrolliert. Zwölf Fahrer waren zum Teil stark betrunken und durften nicht weiterfahren.

Bruchsal - Die Polizei hat an der Autobahn 5 bei Bruchsal zwölf betrunkene Lastwagenfahrer an der Weiterfahrt gehindert. Bei ihnen wurden Alkoholwerte zwischen 2,5 und 4,1 Promille gemessen, wie die Behörde am Montag mitteilte. Am Vorabend hatten die Beamten demnach knapp 200 Lastwagenfahrer auf Rastplätzen an der A5 kontrolliert.

Über mehrere Stunden hinweg sprachen Beamte die Fahrer an und nahmen Atemalkoholtests vor. Die Trucker hielten sich wegen des Fahrverbots an Wochenenden auf dem Parkplatz auf. Bei insgesamt 17 Fahrern stellen die Beamten eine Alkoholisierung fest. Die zwölf Fahrer, bei denen ein zu hoher Wert gemessen wurde, durften nicht weiterfahren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: