Die Feuerwehr hat am Montagmorgen einen Fahrzeugbrand gelöscht (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Die Feuerwehr hat am Montagmorgen einen Fahrzeugbrand auf der A 81 gelöscht, die rechte Spur war zeitweise gesperrt. Der Fahrer des Wagens hatte Glück.

Ludwigsburg - Der rechte Fahrstreifen auf der A 81 zwischen den Ausfahrten Ludwigsburg Nord und -Süd in Fahrtrichtung Stuttgart ist am Montagmorgen etwa eine Stunde lang gesperrt gewesen. Wie der Polizeisprecher Peter Widenhorn mitteilt, war ein Alfa Romeo gegen 7.20 Uhr, vermutlich wegen eines technischen Defekts, in Brand geraten. Der 33-jährige Fahrer hielt auf dem Standstreifen an und stieg aus. Die Feuerwehr Pleidelsheim rückte mit 16 Einsatzkräften an. Gegen 8.35 Uhr war das Feuer gelöscht und die Spur wieder freigegeben. Der Fahrer blieb unverletzt, das Fahrzeug ist komplett ausgebrannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: