Der Bus brannte durch das Feuer komplett aus. Foto: 7/www.7aktuell.de/igm

Aus einem Reisebus steigt während der Fahrt auf der Autobahn bei Pforzheim Rauch aus dem Motorraum – anschließend brennt das Fahrzeug auf dem Standstreifen völlig aus.

Pforzheim - Während der Fahrt hat ein Reisebus in der Nacht zum Montag auf der Autobahn 8 bei Pforzheim Feuer gefangen und ist anschließend ausgebrannt. Vermutlich sei der Grund ein technischer Defekt gewesen, teilte die Polizei am Morgen mit. Auf der Fahrt habe der Fahrer Rauch aus dem Motorraum bemerkt und sei dann auf den Standstreifen gefahren. Gemeinsam mit seinem Kollegen und sechs Fahrgästen konnte er den Bus rechtzeitig verlassen.

Nach ersten Schätzungen der Polizei liegt der Schaden im sechsstelligen Bereich. Alle Acht konnten ihre Reise von München nach Karlsruhe am Morgen mit einem Ersatzbus fortsetzten. Die A8 in Richtung Karlsruhe wurde für die Löscharbeiten für mehrere Stunden gesperrt, am Morgen war eine Spur wieder frei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: