Am Donnerstagmorgen hat es auf der A8 bei Leonberg gleich zweimal gekracht. Foto: SDMG

Drei Lastwagen und ein Auto sind beteiligt. Es gibt einen kilometerlangen Rückstau.

Leonberg - Auf der A 8 bei Leonberg hat es am frühen Donnerstagmorgen gleich zweimal gekracht. Wie die Polizei mitteilt, waren bei den beiden Unfällen, die sich zwischen dem Autobahndreick Leonberg und der Auffahrt Leonberg-West in Richtung Karlsruhe ereigneten, insgesamt drei Lastwagen und ein Auto beteiligt.

Der 52-jährige Fahrer eines VW Sharan war um 5.25 Uhr Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe unterwegs und bemerkte dabei vermutlich zu spät, dass der Verkehr stockte. Er wich nach rechts aus und prallte gegen einen bereits stehenden Lastwagen. Dabei wurde er leicht verletzt. Die beschädigten Fahrzeuge blockierten die rechte und die mittlere Spur.

Der genaue Hergang des zweiten Unfalls ist noch nicht abschliesend geklärt. Der Schaden liegt bei rund 20 000 Euro. Es gab einen kilometerlangen Stau in Richtung Karlsruhe. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: