Immer wieder hob der hilfsbereite Mann Geld von seiner Bank ab. Foto: picture-alliance/ dpa/Uwe Zucchi

Ein 90 Jahre alter Mann aus dem Rems-Murr-Kreis ist am Wochenende gleich mehrmals von einer Betrügerin um Geld geprellt worden. Bis es die Frau offenkundig übertrieb – dann wurde sie festgenommen.

Schorndorf - Ein 90 Jahre alter Mann ist am Wochenende gleich mehrmals von einer Betrügerin um Geld geprellt worden. Bis es die Frau offenkundig übertrieb – dann wurde sie festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann zunächst am Samstagmorgen auf dem Schorndorfer Wochenmarkt von der Frau in ein Gespräch verwickelt worden. Sie gab an, dass sie dringend Geld für die Anmietung einer Wohnung benötige, woraufhin der Senior zu seiner Bank ging und 600 Euro abhob. Nach der Übergabe des Geldes fragte die Frau, die in Begleitung ihrer minderjährigen Tochter war, nach warmer Kleidung, woraufhin der hilfsbereite Mann der Frau in seiner Wohnung nicht nur mehrere Jacken seiner verstorbenen Ehefrau aushändigte sondern auch seine Telefonnummer.

Nur wenige Stunden später meldete sich die Frau telefonisch bei dem Mann und gab an, dass ihr eine Jacke mitsamt dem Geld gestohlen worden sei. Erneut hob der 90-Jährige 800 Euro von seinem Konto ab und übergab es der Frau.

Auf einer Parkbank schnappt die Falle zu

Als diese sich am Dienstag erneut bei ihm meldete und um ein weiteres Treffen bat, informierte er die Polizei. Bei einem fingierten Treffen auf einer Parkbank wurde die 32-jährige Frau, die mit ihrer 14-jährigen Tochter dort auftauchte, schließlich von zivilen Einsatzkräften festgenommen.

Später wurde die Frau nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wieder auf freien Fuß entlassen. Sie muss allerdings mit einem Strafverfahren rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: