8000 Teilnehmer Großdemo gegen Stuttgart 21

Von dpa 

Rund 8000 demonstrierten am Samstag - klicken Sie sich durch die Bilder.

Stuttgart - Rund 8000 Menschen haben am Samstag bei einer großen Kundgebung im Stuttgarter Schlossgarten gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 demonstriert. „Zwischen Planetarium und Bahnhofsturm ist alles voll“, sagte ein Sprecher der Veranstaltung am Samstag. Unter dem Motto „Unser Park - Unsere Stadt“ richteten sich die Demonstranten unter anderem dagegen, dass für das Milliarden- Vorhaben 280 alte Bäume im Schlossgarten gefällt werden.

Eine Bürgerinitiative und der Bund für Umwelt und Naturschutz hatten Stuttgarter Bürger und Menschen aus dem gesamten Rhein-Neckar- Kreis zu der Kundgebung
aufgerufen. Denn nach Darstellung der Gegner entzieht das Großprojekt regionalen Bahnvorhaben die Mittel.

„Stuttgarter 21 kannibalisiert nicht nur große Bahnprojekte wie den Ausbau des Rheintals“, teilten die Veranstalter mit. Betroffen seien auch dringend notwendige
regionale Projekte, wie zum Beispiel der Ausbau der Murr- und Gäubahn, der neuen Stadtbahn Markgröningen- Waiblingen und die Reaktivierung der Strecke Weil der
Stadt-Calw.

 Bei dem mehr als vier Milliarden Euro teuren Vorhaben Stuttgart 21 soll der Kopfbahnhof in eine unterirdische Durchgangsstation umgewandelt und an die geplante
Schnellbahnstrecke nach Ulm angebunden werden. Viele der Gegner favorisieren eine nach ihrer Darstellung weit günstigere Modernisierung des Bahnhofes.

Lesen Sie jetzt