Foto: Getty Images Europe

Alle drei Treffer für den italienischen Fußball-Rekordmeister: Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin doch noch ins Viertelfinale der Champions League geführt.

Turin - Der portugiesische Superstar erzielte beim 3:0 (1:0) am Dienstagabend gegen Atlético Madrid alle drei Treffer für den italienischen Fußball-Rekordmeister und hat nach seinem Wechsel von Real Madrid weiter die Chance auf seinen vierten Königsklassen-Sieg in Serie.

Das Hinspiel hatte Madrid mit 2:0 gewonnen. Ronaldo traf in der 27., 48. und schließlich in der 84. Minute per Foulelfmeter und krönte damit die Turiner Aufholjagd.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: