Jürgen Kramny und der VfB Stuttgart II verliert erneut. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart II verliert in der 3. Liga weiterhin an Boden. Beim Chemnitzer FC setzte es am Samstag eine 0:1-Niederlage. Außerdem gab es erneut einen Platzverweis.

Chemnitz - Der Chemnitzer FC bleibt im Jahr 2015 zu Hause ungeschlagen. Die Sachsen bezwangen am Samstag in der 3. Fußball-Liga vor 4077 Zuschauern den VfB Stuttgart II verdient mit 1:0 (0:0). Reagy Ofusu schoss in der 52. Minute das entscheidende Tor. Durch den Erfolg verbesserten sich die Chemnitzer auf den elften Tabellenplatz, die Stuttgarter bleiben auf dem 14. Rang. Zwei Minuten vor Ende sah Stuttgarts Stephen Sama wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Chemnitz hatte von Beginn an mehr vom Spiel, doch im Strafraum fehlte es an der letzten Präzision. Nach einer halben Stunde verfehlter der Distanzschuss des Stuttgarters Marvin Wanitzek nur knapp das Chemnitzer Gehäuse. Danach nahm der Druck der Gastgeber ab. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte VfB-Torwart Benjamin Uphoff nur mit großer Mühe einen Freistoß von Philip Türpitz parieren. Nach der Pause belohnte sich das Team von Trainer Karsten Heine für die Bemühungen: Ofosu drückte den Ball aus Nahdistanz über die Linie. Obwohl sich Chemnitzer dann doch weitere Chancen erarbeitete, hielt Stuttgart dagegen und Chemnitz musste bis zuletzt um den Erfolg bangen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: