VfB II-Trainer Jürgen Kramny musste in Offenbach mit seiner Mannschaft zwei Tore einstecken. Foto: Baumann

Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart musste die erste Niederlage nach fünf Partien einstecken.

Offenbach - Kickers Offenbach hat am Mittwochabend in der 3. Fußball-Liga gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart einen späten 2:0 (0:0)-Heimerfolg gefeiert. Vor 6312 Zuschauern dauerte es bis zur 69. Minute, ehe die Offenbacher durch einen Treffer von Stefan Vogler in Führung gingen. Für die endgültige Spielentscheidung sorgte Kai Hesse (89.) in der Schlussphase. Bei den Kickers wirkte erstmals der erst am Spieltag vom Kontrahenten Stuttgart verpflichtete Neuzugang Matthias Schwarz mit, der in der 52. Minute eingewechselt wurde.

Mit dem 2:0-Sieg blieben die Offenbacher zum fünften Mal hintereinander ungeschlagen und kletterten in der Tabelle vom sechsten auf den dritten Rang. Dagegen mussten die Schwaben die erste Niederlage nach fünf Partien einstecken, wodurch sie um zwei Ränge auf Platz neun zurückfielen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: