Bundesliga-Profi Raphael Holzhauser hat mit seinem 1:0 gegen Fortuna Köln den Grundstein für den 3:1-Erfolg des VfB Stuttgart II gelegt. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann

Die VfB-Bundesliga-Profis Holzhauser und Ginzcek haben die zweite Mannschaft der Schwaben in der 3. Liga gegen Aufsteiger Fortuna Köln auf die Siegerstraße geschossen. Am Ende stand es 3:1 für den VfB Stuttgart II.

Die VfB-Bundesliga-Profis Holzhauser und Ginzcek haben die zweite Mannschaft der Schwaben in der 3. Liga gegen Aufsteiger Fortuna Köln auf die Siegerstraße geschossen. Am Ende stand es 3:1 für den VfB Stuttgart II.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart II hat am Sonntag die Siegesserie von Aufsteiger Fortuna Köln in der 3. Fußball-Liga gestoppt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny gewann mit 3:1 (2:0). Stuttgart ging vor 680 Zuschauern durch die Bundesliga-Profis Raphael Holzhauser (34./Foulelfmeter) und Daniel Ginczek (38.) in Führung. Thomas Kraus konnte nach der Pause für die Gäste verkürzen, die zuletzt drei Spiele in Serie ohne Gegentor gewonnen hatten. Francesco Lovric (87.) erzielte kurz vor Schluss den Endstand. Stuttgart überholte mit dem Sieg Gegner Köln und verbesserte sich auf Platz 13.

Dabei hatten die Gäste mehr vom Spiel, konnten sich aber für den Aufwand nur in Form des Anschlusstreffers kurz nach Pause belohnen. Vor der Pause hatte Hamdi Dahmani (21.) die vermeintliche Führung für die Fortuna erzielt. Doch Schiedsrichter Marcel Göpferich sah den Ball nicht hinter der Linie. In Rückstand drückten die Kölner auf den Ausgleich, doch vor dem Tor ließen sie die notwendige Kaltschnäuzigkeit vermissen. Trotz etlicher Möglichkeiten wollte der verdiente Ausgleich nicht fallen. Stuttgart blieb bis zum Ende effektiv und nutzte einer seiner wenigen Torchancen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: