Horst Steffen und die Stuttgarter Kickers gewinnen mit 3:0 gegen die SpVgg Unterhaching. Foto: Pressefoto Baumann

Mit dem Heimsieg am Dienstagabend gegen die SpVgg Unterhaching sind die Stuttgarter Kickers in der 3. Liga bis auf den dritten Platz vorgerückt. Allerdings vor einer Minuskulisse.

Mit dem Heimsieg am Dienstagabend gegen die SpVgg Unterhaching sind die Stuttgarter Kickers in der 3. Liga bis auf den dritten Platz vorgerückt. Allerdings vor einer Minuskulisse.

Reutlingen - Die Stuttgarter Kickers haben in der 3. Fußball-Liga den dritten Platz erobert. Zum Auftakt des elften Spieltages gewannen die Schwaben am Dienstag ihr Heimspiel in Reutlingen mit 3:0 (2:0) gegen die SpVgg Unterhaching. Marc Stein (31.) und Randy Edwini-Bonsu (36.) sorgten bereits vor der Pause für eine klare 2:0-Führung. In der zweiten Halbzeit traf Besar Halimi (64.) vor 2200 Zuschauern dann zum 3:0-Endstand. Mit der neuerlichen Niederlagen warten die Gäste aus Bayern seit sechs Spielen auf einen Erfolg. Die Kickers rücken dagegen mit dem fünften Heimsieg auf den dritten Tabellenplatz vor.

Beide Mannschaften starteten energisch ins Spiel und erarbeiteten sich gute Chancen. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Stuttgarter dann besser und gingen folgerichtig in Führung. Nach einer Ecke der Hausherren konnten die Hachinger den Ball nicht klären und Stein drückte das Leder ins Tor. Nur vier Minuten später legte Edwini-Bonsu mit einem abgefälschten Schuss nach. In der zweiten Halbzeit bäumten sich die Bayern zwar noch mal auf, doch Halimi machte nach einer guten Stunde mit 3:0 alles klar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: