Beim 22. Stuttgart-Lauf trotzen die etwa 19.000 Läufer der Sonne und den warmen Temperaturen. Foto: Pressefoto Baumann

Beim 22. Stuttgart-Lauf waren am Sonntag in Stuttgart etwa 19.000 Läufer am Start. Witterungsbedingt mussten in diesem Jahr mehr Teilnehmer ins Krankenhaus gebracht werden, als im Vorjahr. Wir haben die Bilder.

Stuttgart - Insgesamt haben sich am Sonntag etwa 19.000 Läufer beim 22. Stuttgart-Lauf den Kampf mit der Uhr geliefert. Auf der Strecke vom Start auf der Benzstraße durch die Stadtteile Untertürkheim, Bad Cannstatt, Hofen und Mühlhausen sowie Münster mit dem Ziel in der Mercedes-Benz Arena hatten die Teilnehmer aber nicht nur mit den anderen Läufern zu kämpfen. Weil sich die Sonne bereits am frühen Sonntagmorgen über der asphaltierten Strecke ausbreitete, wurde der 22. Stuttgart-Lauf auch zu einer kleinen Hitzeschlacht. Auch wenn die Temperaturen letztlich gar nicht so hoch waren.

Dennoch sorgten die Helfer beim 22. Stuttgart-Lauf mit diversen Wasserduschen dafür, dass die Teilnehmer keinen Kollaps erleiden. Leider konnten jedoch nicht alle Sportler davor geschützt werden. Witterungsbedingt gab es mehr Einsätze als im Vorjahr, wie der Stuttgart-Lauf-Sprecher Alex Hübner mitteilte. "Allerdings war da nichts wirklich dramatisches dabei."

Den Halbmarathon der Männer gewann in diesem Jahr Sebastian Reinwand vom Team Memmert der TSG 08 Rot in 1:08,54. Bei den Frauen war wieder mal Christine Schleifer die Siegerin. Sie gewann in 1:16,27.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: