Foto: Pressefoto Baumann

Einzig Tamas Hajnal trifft - der VfB verliert das Testspiel in Aalen gegen Nottingham Forest mit 1:2.

Aalen - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat seine Generalprobe verpatzt: Das letzte Testspiel vor dem Saisonauftakt verlor der VfB in der Scholz-Arena in Aalen gegen Nottingham Forest mit 1:2 (1:1). Am kommenden Freitag trifft das Team von Trainer Bruno Labbadia in der ersten DFB-Pokal-Runde auf Drittligist SV Wehen Wiesbaden.

VfB-Mittelfeldregisseur Tamas Hajnal hatte die frühe Führung des englischen Zweitligisten (Lewis McGugan per Elfmeter/10. Minute) in der 35. Minute ausgleichen können - doch zu weiteren Stuttgarter Treffern reichte es nicht. Für die Gäste hingegen schon: Robin Findley erzielte in der 69. Minute den 2:1-Siegtreffer für Nottingham.

"Gegentore sind immer möglich"

"Wir müssen schauen, dass wir in Zukunft unsere Chancen konsequenter nutzen, denn Gegentore sind immer möglich", so Trainer Labbadia auf der VfB-Homepage. "Jetzt lassen wir die vergangenen Wochen etwas sacken, körperlich wie mental, und ab Dienstag arbeiten wir dann an der Schnelligkeit und werden kurze, dynamische Einheiten absolvieren, sodass wir für das Pokalspiel in Wiesbaden gewappnet sein werden."

Aus dem Trainingslager im österreichischen Längenfeld nicht mehr mit nach Aalen gereist war Christian Träsch, dessen Wechsel zum VfL Wolfsburg so gut wie perfekt ist. Der VfB wird rund zehn Millionen Euro kassieren.

Die Aufstellungen:
VfB: Ulreich - Celozzi (63. Boulahrouz), Maza, Niedermeier (63. Bicakcic), Molinaro - Harnik (63. Traore), Bah, Hajnal (46. Pogrebnjak), Kuzmanovic, Gentner (63. Boka) - Cacau.
Nottingham: Camp, Moloney, Morgan, Chambers, Gunter, Anderson (46. Majewski), Greening, Moussi (46. Boateng), Reid (46. Findley), McGugan (63. McGoldrick), Garner (63. Tudgay).

Hier geht's zum VfB-Special

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: