Ein Wandermarathon entlang der Mühlen ist eine der Attraktionen beim Schwäbischen Waldtag am kommenden Sonntag. Foto: Gottfried Stoppel

In den Waldkommunen des Rems-Murr-Kreises sind am kommenden Sonntag mehr als 50 Veranstaltungen geboten – vom Bollywood-Tanz bis zum Ziegenabtrieb.

Rems-Murr-Kreis - Ausdauernde Wanderer können sich am kommenden Sonntag auf eine besondere Marathontour begeben. Eigens für den Tag des Schwäbischen Waldes haben die Naturparkführer Manfred Krautter und Walter Hieber entlang der Mühlen des Schwäbischen Waldes eine gut 42 Kilometer lange Strecke konzipiert, ausgeschildert und mit Getränkestationen und mobilen Toiletten versehen. Bis 12 Uhr kann man sich am Startpunkt direkt vor der Alfdorfer Hagmühle registrieren, mit einer Karte und einem Freigetränk ausstatten lassen und auf die rote Route begeben.

Notfall-Rückholservice bis 19 Uhr

Wem diese zu lang ist, nimmt die blaue Halbmarathon- oder die gemütlichere orange 13-Kilometer-Familienstrecke. Wer ein Smartphone mit entsprechender App oder ein mobiles GPS-Navigationssystem besitzt, kann sich die Daten auch digital auf sein Gerät laden. Einige der historischen Mühlen entlang der Strecken sind zur Besichtigung geöffnet, manche bewirtet. Die Naturparkführer empfehlen die Angebote der Kooperationspartner ausdrücklich – weisen jedoch auch darauf hin: „Achten Sie auf Ihre Wanderzeit!“ Wer sich allerdings mit seinen Möglichkeiten verschätzt hat, kann bis 19 Uhr einen Notfall-Rückholservice in Anspruch nehmen.

Noch deutlich mehr als einen Marathon müsste indes wohl bewältigen, wer alle Angebote an dem nunmehr 16. Schwäbischen Waldtag in Anspruch nehmen wollte. Mehr als 50 Veranstaltungen in 15 Kommunen sind angekündigt, die Bandbreite ist groß: So gibt es geführte Wanderungen zu den Hörschbach-Wasserfällen in Murrhardt, welche durch den Schlosspark und das historische Oppenweiler oder solche zu Orten der Stille im Wandelgarten Eden im Welzheimer Erfahrungsfeld der Sinne. Tierisch geht es beim Spiegelberger Ziegenabtrieb zu, römisch wird es am Limes und im Welzheimer Ostkastell.

Schnupperkurs am Skilift

Auch kulinarisch werden unterschiedlichste Geschmäcker bedient: In Aspach-Rietenau beispielsweise kann man traditionelle Maultaschen oder Gaisburger Marsch genießen, im indischen Dorf in Althütte sind landestypische Speisen, Snacks und Cocktails von einem anderen Kontinent geboten, schon am Samstag kann man sich beim Bollywood-Tanz des Bombay Dance Clubs Stuttgart darauf einstimmen. Wer es noch rasanter mag, kann selbst an einem Mountainboard-Schnupperkurs am Skilift Großerlach teilnehmen.

Aber auch das Verständnis für die Natur soll beim Waldtag geweckt werden. In einem Parcours im Backnanger Plattenwald stellt das Kreisforstamt die täglichen Arbeiten dar – und die Konflikte, die sich durch die an den Wald gestellten Nutzungsansprüche ergeben. Und bei einem Rundgang durch den Tannwald in Welzheim wird gezeigt, wie das Miteinander von Bäumen aller Altersstufen im „Mehrgenerationenhaus Wald“ funktioniert.

Die Veranstaltungen und einen Flyer zum Herunterladen findet man hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: