Vom Riesenrad aus bietet Göppingen ungewohnte Perpektiven. Foto: Pflüger

Im Zentrum der Hohenstaufenstadt ist wieder Rummelplatz-Feeling angesagt. Der Göppinger Frühling geht noch bis zum 10. April.

Göppingen – Wer hoch hinaus möchte, ist zurzeit in der Hohenstaufenstadt genau richtig. Am Mittwoch hat der 15. Göppinger Frühling begonnen, und einmal mehr geht es dabei auf dem Marktplatz rund: im großen Riesenrad sogar im wahrsten Sinne der Wortes. Bis zum 10. April sind aber noch etliche weitere Fahrgeschäfte und Marktbuden aufgebaut. Auch sonst verläuft das Volksfest im Zentrum nach dem bewährten Konzept, verbindet Rummelbummel, Kultur- und Einkaufserlebnis miteinander. So steigt am Samstag von 21 Uhr an wieder eine Musiknacht mit 20 Bands in 20 Kneipen. Am Sonntag sind dann von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte geöffnet. Außerdem gibt es auf dem Spitalplatz ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, in der Poststraße laufen Vorführungen der Johanniter-Rettungshundestaffel, und in der Lange Straße wird das 40-Jahr-Jubiläum des Weltladens gefeiert, unter anderem mit einer Modeschau, die von 14.30 Uhr an über die Bühne geht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: