125 Jahre VfB Stuttgart Eine Traumelf zum Jubiläum – Stimmen Sie mit ab!

Von Dirk Preiß 

Der VfB Stuttgart blickt auf eine spannende und erfolgreiche Historie zurück. In 125 Jahren Vereinsgeschichte wurden viele Fußballhelden geboren. Wir suchen die elf größten (und einen Trainer) für unsere Jubiläumself. Stimmen Sie mit ab.

Stuttgart - Wer kürzlich, am Tag des Brustrings, in der Mercedes-Benz-Arena saß, lief durchaus Gefahr, feuchte Augen zu bekommen. Schließlich kam die eine oder andere Erinnerung in den Sinn beim Anblick jener Kicker, die unten auf dem Rasen in den Trikots des VfB Stuttgart dem Ball hinterherjagten. Oder zumindest ihr Bestes gaben, um dies zu versuchen. Ein Spiel der Legenden ist schließlich selten ein Musterbeispiel in Sachen Hochgeschwindigkeitsfußball. Aber das muss es ja auch nicht sein.

So ein Kick lebt von der Geschichte, die Geschichte lebt von den Persönlichkeiten, die sie geprägt haben. In diesem Fall ging es um die Geschichte des VfB Stuttgart – und viele, die daran mitgewirkt haben, den CLub in seiner 125-jährigen Geschichte groß zu machen, waren gekommen. Zum Beispiel Jürgen Klinsmann, der Stürmer, der einst gegen den FC Bayern per Fallrückzieher das bis heute vielleicht spektakulärste VfB-Tor erzielt hat.

Vorauswahl durch die Redaktion

Das war 1987, heute sagt der frühere Stürmer: „Jeder von uns ist ein Teil der Geschichte dieses tollen Clubs. Und ich weiß es sehr zu schätzen, in dieser Familie dabei sein zu dürfen.“ Zum Spiel der Legenden meinte er: „Ich bin sehr stolz, dabei sein zu dürfen.“ Nun gibt es noch eine Gelegenheit, dabei zu sein: In der Jubiläumself unserer Redaktion.

Eine Jahrhundertelf hat der VfB Stuttgart bereits vor über sechs Jahren von seiner Anhängerschaft wählen lassen. Nun, zum großen Vereinsjubiläum, bitten wir unsere Leserinnen und Leser zur Online-Abstimmung. Welcher Trainer hat Sie am meisten begeistert? Welcher Torhüter am besten gehalten? Welche Abwehrspieler haben die gegnerischen Stürmer das Fürchten gelehrt? Welche Mittelfeldspieler waren die größten Strategen? Und welche Stürmer haben mit ihren Toren die Herzen der Fans erobert? Die lange, spannende und erfolgreiche Geschichte des VfB Stuttgart bietet zahlreiche Möglichkeiten.

Fünf deutsche Meisterschaften (1950, 1952, 1984, 1992, 2007), drei Pokalsiege (1954, 1958, 1997), dazu zwei Aufsteige, viele internationale Glanzlichter und die Erfolge der Nachwuchsabteilung – immer wieder wurden im Neckarstadion, im Gottlieb-Daimler-Stadion und zuletzt in der Mercedes-Benz-Arena kleine und große Helden geboren und emotionale Geschichten geschrieben. Um ein wenig Orientierung zu geben, haben wir vorab je eine Vorschlagsliste für die verschiedenen Positionen zusamengestellt.

Ein Trainer, ein Torhüter, drei Abwehrspieler, vier Mittelfeldspieler, drei Stürmer

Jeweils zehn Trainer und Torhüter stehen zur Wahl – von Georg Wurzer bis Hannes Wolf, von Otto Schmid bis Sven Ulreich –, ausgewählt werden kann jeweils ein Kandidat. Jeweils 25 Abwehrspieler (von Erich Retter bis Fernando Meira) und Stürmer (von Erwin Waldner bis Mario Gomez) stehen zudem zur Auswahl, je drei von ihnen können eine Stimme bekommen. Dazu kommen vier Mittelfeldspieler aus einer 25 Fußballer umfassenden Liste (von Robert Schlienz bis Sami Khedira). Abgestimmt werden kann im Internet fast drei Wochen lange bis zum 2. September.

Repräsentiert werden die erfolgreichen 50-er Jahre ebenso wie die Erfolge der vergangenen Jahrzehnte. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erheben wir selbstverständlich nicht.

Lesen Sie jetzt